Mehr erfahren Stimmen

UNSER SEMINAR-PROGRAMM FÜR SIE

DR. THOMAS R. HENSCHEL

ist Wirtschaftsmediator und Gründer der Mediationsakademie Berlin. Er begleitet Unternehmer in unsicheren Zeiten in die Zukunft. Als Führungskräftetrainer und Redner auf internationalen Kongressen und Regierungskonferenzen ist er sehr gefragt. Er ist bekannt dafür Impulse zu setzen, die Ihre Reflexion anregen.

Zur Website

KAWEH NIROOMAND

ist Geschäftsführer der BR Volleys und Vizepräsident Finanzen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Unter seiner Führung wurden die BR Volleys neben internationalen Erfolgen sechs Mal Deutscher Meister.

Als Geschäftsführer von Micros Systems trug er maßgeblich zum internationalen Erfolg des Software-Herstellers bei. Kaweh Niroomand zählt zu den führenden Persönlichkeiten des Berliner Sports und der Berliner Wirtschaft. Der gebürtige Iraner ist u.a. im Präsidium des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI).

mehr

Zur Website

STEPHAN SZASZ

ist Schauspieler und Dozent für Schauspiel und Abschlussinszenierung in Berlin. Er spielte letztes Jahres in der Kommödie am Ku'damm die Hauptrolle in "Und Gott sprach: Wir müssen reden!", welches in Kürze auch in Hamburg startet.

Darüber hinaus spielte er am Theater die Hauptrollen in "Liv Stein" (mit Eva Matthes), "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg" uvm. Im Fernsehen war er u.a. in "Tatort" oder "Wilsberg" zu sehen.

mehr

Zur Website

Führen in ungewissen Zeiten

Täglich fällen wir hunderte von Entscheidungen. Die meisten davon sind ganz trivial, da überlegen wir nicht lange. Bei einigen tun wir uns schwer, wägen Vor- und Nachteile ab, drehen noch eine Schleife, holen uns noch mehr Informationen ein. Das gilt im privaten wie beruflichen Umfeld. Die Komplexität wird in „unsicheren Zeiten“ zudem nochmal größer. Führungskräfte können externe Umweltfaktoren (politisch, technologisch, gesetzlich, soziokulturell, ökologisch) zwar antizipieren, aber nicht komplett absichern. Risiken vor allem in Bezug auf Marktentwicklung und organisatorischem Wandel können nicht vollständig mitigiert werden.

Doch wie treffen Menschen Entscheidungen? Wie treffen Manager Entscheidungen und leiten somit ihre Organisation?

Die Theorie der rationalen Entscheidungsfindung, die Wirtschaftswissenschaften und Politik bestimmt hat, gilt heute als überholt. Neue Erkenntnisse aus der Kognitionsforschung haben bestätigt, dass es sehr viel komplexer zugeht, wenn Menschen entscheiden, als es das reduktionistische Konzept des homo economics es sich vorzustellen vermochte.

Im Seminar werden wir reflektieren, was wir heute dank neuester Erkenntnisse darüber wissen, wie Menschen Entscheidungen treffen. Wir werden uns damit beschäftigen, was Entscheidungen so herausfordernd macht und wie man Entscheidungen unter den Bedingungen unvollständiger Informationen und Unsicherheit überhaupt treffen kann. Wir werden uns mit neuen Entscheidungsmodellen aus der Kognitionsforschung auseinandersetzen und damit, wie individuell jeder Mensch für sich das Thema Entscheiden gelöst hat. Wir werden uns mit der erstaunlichen Tatsache anfreunden, dass unsere Entscheidungen oft von unbewussten Vorgängen getroffen werden, für die wir nachträglich dann bewusst gute Erklärungen erfinden. Doch die gute Nachricht ist, wir können Herr und Frau im eigenen Haus sein. Entscheidungen liegen Annahmen und Hypothesen über die Realität und die Zukunft zugrunde.

Je besser und wissensbasierter wir diese Annahmen treffen und je vielfältiger wir in unserer Hypothesenbildung werden, desto wissensbasierter werden unsere Entscheidungen sein. Dazu bedarf es konkreter Denkmodelle und praktischer Konzepte, die wir in unserem Seminar vermitteln und mit Ihnen diskutieren. Die Erfahrungen der Teilnehmer spielen eine besondere Rolle: wir nutzen deshalb wieder das Format einer Lounge, die den Austausch von Wissen und konkreten Tips und Tricks untereinander in einer inspirierenden Umgebung fördert.

Ziel des Seminars ist es, konkrete Denkmodelle und praktische Konzepte für die Führung in ungewissen Zeiten vorzustellen und mit den Teilnehmern zu diskutieren. Vor allem ist uns wichtig, einen Einblick zu geben wie Entscheidungen bei Unsicherheit überhaupt getroffen werden können. Die Teilnehmer tauschen Ihre Erfahrungen aus und entwickeln Ideen im Umgang mit unsicheren Entscheidungen.

Die NOVEDAS-Lounge ist ein spannender Mix aus Erfahrung und Methodik, Praxis und Theorie, um gemeinsam ein interessantes Thema zu ergründen, diesseits und jenseits des Tellerrandes.

mehr

Themen

Wie funktionieren partizipative Entscheidungsprozesse?

Wie erkennen wir Unsicherheit bei uns selbst?

Was sagt die Kognitionsforschung zur Entscheidungsfindung?

Welche Methoden sind in der Praxis erprobt?

Welche Persönlichkeitsmuster haben erfolgreiche Führungskräfte?

Wie treffen wir Entscheidungen bei Unsicherheit?

Hotel am Steinplatz in Berlin

Seit seinem 100-jährigen Jubiläum empfängt das HOTEL AM STEINPLATZ seine Gäste wieder in den neuen, alten Räumen im Herzen des Berliner Westens. 1913 eröffnete das Haus erstmals als Luxushotel und wurde wichtiger Teil der Berliner Kulturgeschichte. Nach der Oktoberrevolution zogen viele russische Adelige und Intellektuelle in die herrschaftlichen Suiten. Das Hotel wurde zum Treffpunkt prominenter Berliner und Reisender wie Vladimir Nabokov oder Zarah Leander. Mit der Künstlerbar “Volle Pulle” im Untergeschoss etablierte sich ab 1950 der Steinplatz als Treffpunkt und heimliche Bühne von Künstlern, Schauspielern und Intellektuellen. Heinrich Böll, Günter Grass, aber auch Brigitte Bardot, Luciano Pavarotti und Romy Schneider gingen ein und aus.
Erleben Sie im Design-Hotel am Steinplatz das inspirierende Ambiente. Freuen Sie sich nicht nur auf den historischen Jugendstilcharme und einzigartige Zimmer und Suiten, sondern auch auf erstklassigen, individuellen Service.

Zum Hotel

Auf einen Blick

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Feedback der Teilnehmer der 1. Lounge „Macht"

Über NOVEDAS

Seit mehr als 20 Jahren berät NOVEDAS verlässlich seine Kunden. Immer schwieriger erscheint es uns interessante Weiterbildungsansätze zu finden. Wir haben ein Thema gesucht, dass uns interessiert und das wir nirgendwo in vergleichbarer Form gefunden haben. Uns war ein Format wichtig, das wir selbst gerne besuchen würden: wissenschaftlich fundiert und trotzdem praxistauglich, an einem Ort, der zum Verweilen einlädt, mit Referenten, die wirklich was zu erzählen haben, mit Seminarmethoden, die interaktiv sind und den eigenen Horizont erweitern. Da es alles das nicht auf dem Markt gibt, haben wir selbst die Initiative ergriff en: Die NOVEDAS-Lounge ist ein guter Mix aus Erfahrung und Methodik, Praxis und Theorie, um gemeinsam ein interessantes Thema zu ergründen, diesseits und jenseits des Tellerrandes.

NOVEDAS-Website

Ihre Initiatoren, Gestalter und Teilnehmer der Lounge

Fragen gerne jederzeit an einen von uns Dreien.

Kai Hunold
Mobil: +49 172 7052471
kai.hunold@novedas.com

Silvia Zapke
Mobil: +49 151 649 57 361
silvia.zapke@novedas.com

Rainer Raupach
Mobil: +49 172 7052474
rainer.raupach@novedas.com