19Aug
Von: Jörg Lucas am 19. August 2019 In: Erfolgsfaktoren, Projektmanagement Comments: 0

Anton-Gernot Idstein-Ladebauer, Scrum-Master in einem Startup, das fluoreszierende Kleidung entwickelt, hat Feierabend. Vor kurzem hat er ein kleines Haus in der Nähe des Firmensitzes im Vorort einer nordrhein-westfälischen Großstadt gekauft. Leider befindet sich der Rasen in einem bedauernswerten Zustand. Anton-Gernot braucht einfach zu lange zum Mähen. Er hat das Gefühl, er findet nicht die richtige Methode. Zudem ist das Ergebnis häufig nicht so, wie er es sich vorstellt.  Eine Zeit lang übte er, mit den unterschiedlichsten Varianten seinen Rasen zu mähen. Der Erfolg blieb aus und so musste Herr Idstein-Ladebauer nun einsehen, dass er professionelle Hilfe für die optimale Mähmethode benötigt.

Eine intensive Internet-Recherche weist die Klaus-Peter Müller Gartenbau als DIE Referenz in Sachen Mähweg-Beratung aus. Er wendet sich daher an Klaus-Peter Müller direkt und schildert ihm sein Problem am Telefon. Nach einer kurzen intensiven Denkpause teilt Klaus-Peter Müller ihm mit, dass er spiralförmig mähen soll. Das sei immer die beste Methode, spricht hier aus Erfahrung. Er fragt noch die Grundstücksgröße ab und berechnet dann den Spiral-Abstand. Die Rechnung über 650€ Mähweg-Beratung geht unserem Hobby-Mäher umgehend elektronisch zu.

Voller Elan startet der Gartenfreund und beginnt mit seinem 32cm Kabel-Elektrorasenmäher in konzentrischen Spiralen seinen verwinkelten Rasen zu mähen. Nachdem er dreimal das Kabel beim Mähen durchschnitten hat gibt er auf. Zudem hatte sein Lebenspartner Herbert, ein Spezialanwalt für Lebensmittelrecht, ihm mit einer Klage gedroht, sollte während der Zubereitung der selbstgemachten Aioli für das Abendessen der Strom wegen des Rasenmäher-Kurzschlusses ausfallen. Wir reden nicht über das Soufflée, das sich zunächst Im Backofen, später in der Biomülltonne befand.

Möglicherweise scheitert Anton-Gernot, weil es nicht DIE Methode für jeden gibt. Wie angesagt sie auch gerade sein mag. Jeder Rasen ist anders; hat eine andere Form, Größe und Länge. Die Mähgeräte unterscheiden sich in Antriebsart, Größe und Leistungsfähigkeit. Schließlich ist jeder Gartenbesitzer anders.

Wir bei NOVEDAS wissen das. Wir wollen Ihren Rasen kennenlernen. Wir wollen wissen, womit sie mähen und was Ihnen wichtig ist. Dann wählen wir eine geeignete Methode oder entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine. Wenn Sie wollen setzen wir auch gerne gemeinsam um. Individuell für Ihren Rasen. Wir machen aber auch IT-Projekte.

Trackback URL: https://www.novedas.de/2019/08/rasenmaehermann-problemloesung/trackback/